Foto: pixabay.com

Weiteres Therapiehundeteam beim DRK Braunshardt

Beitrag teilen

BRAUNSHARDT - Holger Mischlich und sein vierbeiniger Partner Lennox haben Verstärkung bekommen: Zwei weitere Therapie- und Besuchshundeteams gibt es jetzt beim DRK Braunshardt.

Ute und Thomas Friedemann haben mit ihrem fünf Jahre alten Border Collie Rocky beim DRK Landesverband in Büdingen vor Kurzem ihre Abschlussprüfung bestanden. Damit dürfen sie nun auch zum Beispiel in Kindergärten, Schulen, Reha-Zentren oder Senioreneinrichtungen für Abwechslung sorgen. Holger Mischlich besucht mit Lennox regelmäßig die Kita Zauberkiste. Ute und Thomas Friedemann möchten mit Rocky ebenfalls in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in Alten- und Pflegeeinrichtungen aktiv werden.

1543823580377

Ute und Thomas Friedemann bilden mit ihrem Hund Rocky ein weiteres Therapie- und Besuchshundeteam. Foto: DRK

Interessenten gibt es schon, wie Holger Mischlich, der auch Vorsitzender des DRK-Braunshardt ist, dem ECHO mitteilte. Das DRK führe bereits Gespräche mit zwei Einrichtungen, die sich darüber informieren wollen, wie eine solche Kooperation aussehen könnte. Der Kontakt zu einem Hund gilt als wirksamer Stresspuffer, weil er die Beruhigungs- und Glückssysteme aktiviert. Der intensive Sozialkontakt mit einem Hund verschiebe zudem das Gleichgewicht zwischen Stress und Beruhigung in Richtung Glück.

„Das DRK Braunshardt ist sehr stolz darauf, zwei weitere Teams für diesen neuen Bereich gewonnen zu haben“, freut sich Mischlich.

Das DRK in Braunshardt möchte sein Therapie- und Besuchshundeteam weiter ausbauen. Interessierte Mitbürger können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden, um mehr über die Ausbildung zu erfahren.

Quelle: echo-online