Foto: pixabay.com

Modul I (August 2017)

Beitrag teilen

Friedberg (bs). Nicht nur die hohen Temperaturen und die große Luftfeuchtigkeit brachten die 11 Teilnehmer des aktuellen Therapie- und Besuchshundelehrgangs am Wochenende in Friedberg ins Schwitzen.

Auch die umfangreichen Theorieeinheiten und die anspruchsvollen praktischen Übungen forderten viel von den sehr engagierten neuen Frauen und zwei Männern. Als neue Teams würden sie gerne nach bestandener Prüfung im Oktober mit ihren Hunden in unterschiedliche Einrichtungen gehen, um "Ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern". Die Vorkenntnisse der Teilnehmer, waren ebenso unterschiedlich ausgeprägt, wie der Grundgehorsam ihrer Hunde. Hatte der eine noch nie etwas von Clickertraining, Calming Signals oder Milieutraining gehört, so befand es der andere Hund erstmal viel wichtiger, die Wiese gründlich zu erkunden, bevor er dem Ruf seines Besitzers folgt. Trotz rauchender Köpfe zeigten die vielen Stunden gemeinsamen Lernens schon bald die gewünschten Erfolge und es wurde bei aller Anstrengung auch viel gelacht.

 

 IMG 0092IMG 0092IMG 0092IMG 0092