Foto: pixabay.com

Modul 1 in Dillenburg (2015)

Beitrag teilen

Dillenburg (sl). Am Wochenende fand das Modul 1 in Dillenburg statt. Grippebedingt waren es nur neun Teilnehmer, aber die Stimmung war sehr gut, alle waren motiviert und freuten sich schon auf den nächsten Teil. Als Themen standen u.a. auf dem Plan: Krankheitsbilder, Veterinärmedizin, Stress und die Historie der Therapiehundearbeit. Auch die Hunde waren sehr unterschiedlich, der kleinste war ein Yorkshire-Terrier, der größte ein Labrador. Aber die Größe des Hundes spielt ja bei der Therapiehundearbeit keine Rolle und selbsverständlich hatten alle Teams zuvor den Eingangstest bestanden.